Philips – Alles, was das technikbegeisterte Herz begehrt

Der weltbekannte Elektronikkonzern Philips existiert bereits seit 1981 und hat es seit seiner Gründung zu großem Ansehen gebracht. Philips – oder richtiger ausgedrückt: Die Koninklijke Philips N.V. - startete in ihrer Gründungsstadt Amsterdam mit der Herstellung von Glühbirnen und erweiterte ihre Produktpalette im Laufe der Jahre um immer neue Komponenten. Eine Zeit lang war das Unternehmen vor allem für die Herstellung von Röhrenradios berühmt, stieg später jedoch auf Kassettenrecorder und Lichttechnik um.

Innovator auf vielen Gebieten

Was vielen kaum bewusst ist: Philips entwickelte zusammen mit Sony die CD, die sich weltweit als Speichermedium für Musikdateien durchsetzte. In Kooperation mit branchenübergreifenden Partnern konnte sich das Unternehmen neue Märkte erschließen und der Öffentlichkeit zahlreiche Innovationen vorstellen. So entstanden über die Jahre eine Haushaltselektronik-, eine Unterhaltungselektronik-, eine Beleuchtungs- und eine Medizintechnik-Sparte.

Ein Paradies für Bastler

Das Geschäft mit Halbleitern gliederte Philips 2006 in eine eigenständige Gesellschaft aus, die heute unter dem Namen NXP bekannt ist. Im Bereich Elektronikkomponenten wird dem Bastler eine reiche Auswahl geboten. So kommen aus dem Hause Philips nicht nur verschiedenste Arten von Kondensatoren, sondern auch Dioden, Transistoren, Widerstände oder Verstärker.