Sockel F

Beim Sockel F handelt es sich um einen CPU-Sockel vom Hersteller AMD, der für Server sowie High-End-Workstations entwickelt wurde. Er löste Sockel 940 im Serverbereich ab und unterstützte fortan einige neue Technologien. Dazu gehört zum einen die Unterstützung eines DDR2-Speicherinterfaces sowie CPUs mit der AMD-V Virtualisierungstechnik. Zudem verfügt er über drei 16-Bit HyperTransport-Links für Prozessoren und I/O-Operationen.

Sockel F gehört zur gleichen Server-Generation wie Sockel AM2, allerdings besitzt er wesentlich höhere Taktfrequenzen. Diese liegen zwischen 200 MHz und 2,4 GHz. Zudem hat er, anders als Sockel 940 die Bauart LGA und besitzt 1207 Kontaktflächen. Er ist kompatibel mit den Prozessoren der AMD Opteron-Reihe (für Server) sowie mit der Quad FX-Reihe (für Desktops). 2010 wurde Sockel F schließlich von den Sockeln C32 und G34 abgelöst.